Wanderung

Überlingen/Bodensee: Landesgartenschau

Für die Landesgartenschau wurden zentrale innerstädtische Plätze sowie die Uferpromenade umgestaltet und laden mit üppigem Blumenschmuck zum Flanieren und Verweilen ein.

Start & Ziel der Route:

 Parkhaus in der Stadtmitte

Kilometer:

7,74

Dauer:

5 h 30 min

Wanderer:

Zwei Schultze & Braun Kollegen


Route:

Wir starten am Parkhaus in der Stadtmitte, das nahe am Rundweg, der die verschiedenen Gärten verbindet, liegt. Die Landesgartenschau besteht aus fünf voneinander getrennten Ausstellungsbereichen, die mit den Gärten und Grünflächen in der Innenstadt verbunden sind. Dafür wurden bisher nicht zugängliche Bereiche geöffnet und gestalterisch aufgewertet, wie die Rosenobelgärten, die Menzinger Gärten und die ehemalige Kapuzinerkirche mit ihren Ausstellungen. In den attraktiven Villengärten befinden sich inspirierende Mustergärten, abwechslungsreiche Pflanzideen sowie die schwimmenden Gärten. Im neu angelegten Uferpark kann man in Strandkörben und Liegestühlen den Blick auf den See genießen. Hier gibt es auch einen Spielplatz für die Kinder.

Stolperfallen:

Der Weg von den Villengärten zum Uferpark führt ein gutes Stück entlang der Straße. Aufgrund der getrennten Ausstellungsflächen gibt es einige Kilometer zu gehen.

Sehenswürdigkeiten:

Immer wieder aus verschiedenen Blickwinkeln der Bodensee.

So steil ging es bergauf:

Es ist eine schwache Steigung vorhanden.

Höhenmeter bergauf:

 113 m

Höhenmeter bergab:

109 m

Tipps:

Nach der Besichtigung der Gartenschau in einem der vielen Restaurants an der Seepromenade mit Blick auf den Bodensee den Tag ausklingen lassen.

Highlights:

Die schwimmenden Gärten.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben