Wanderung

Saarbrücken: Felsenwege und St. Arnualer Stiftswald

Wir starten von der Kanzlei aus in Richtung Brebach/Güdingen zu einer winterlichen Wanderung durch den Stiftswald.

Start & Ziel der Route:

NL Saarbrücken

Kilometer:

12

Dauer:

2 h 11 min

Wanderer:

2 Schultze & Braun Kollegen


Route:

Hinter dem "Alten Fährhaus" geht es rechts weg über die Schienen in das Naturschutzgebiet "Daarler Wiesen" und von dort weiter über die "Dood Brigg" aus den 1970ern über die Saar nach St. Arnual. Hauptstraße kreuzen und Richtung Friedhof bergauf  in den Stiftswald und dort weiter ansteigend Richtung "Felsenwege" mit mit Aussicht über den OT Güdingen und die Peugeot-Werke. Die Felsenwege gelten als die schönsten Wanderwege im Stadtgebiet, es geht entlang an großen Buntsandsteinformationen, schroffen Felswänden mit grünen Moos-Vorhängen und eingeritzten Reliefs. Wieder auf dem Hauptweg geht es weiter bergauf zum Keltenstein und Richtung Spicheren (man befindet am Ende eines langen geraden Wegs in Frankreich) und in einer großen Runde bergab durch den Stiftswald und  über St. Arnual - Darler Wiesen zurück.

Stolperfallen:

"Mutige" sollten die aktuelle Absperrung des unteren Felsenwegs ignorieren und die schöne Aussicht und die Sandsteinfelsformationen genießen (Vorsicht: Rutschgefahr).

Sehenswürdigkeiten:

Ausgewogene Tour mit vielen netten Orten und Möglichkeiten interessante Abstecher zu machen.

So steil ging es bergauf:

Es ist eine steile Steigung vorhanden.

Höhenmeter bergauf:

160 m

Höhenmeter bergab:

160 m

Tipps:

Einkehr im Restaurant Woll (Spicheren, Frankreich), Besuch der Stiftskirche und St. Arnualer Markt mit dem Restaurant Unter der Linde (musste allerdings alles coronabedingt ausfallen...).

Highlights:

"Dood Brigg": eine Soda-Brücke mit Blick über die Saar und Autobahn sowie die St. Arnualer Felsenwege.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben