Wanderung

Renchen: Renaturierte Rench Stadelhofen/Erlach

Wir starten am Bahnhof in Renchen, gehen die Eisenbahnstraße bis zur Hauptstraße entlang und überqueren diese in die Badstraße Richtung Schwimmbad.

Start & Ziel der Route:

Bahnhof Renchen, Stadelhofen

Kilometer:

8,61

Dauer:

1 h 45 min

Wanderer:

Zwei Schultze & Braun Kollegen


Route:

Vor dem Schwimmbad gehen wir links am Obsthof Zink vorbei, durch die Obstbaumanlagen mit vielen alten Kirschbäumen Richtung Erlach. Wir überqueren die Straße nach Erlach und gehen weiter durch die Obstbaumanlagen Richtung Stadelhofen. Am 2. Feldweg biegen wir rechts ab. Dort führt der je nach Jahreszeit leicht matschige Weg an die renaturierte Rench. Entlang der renaturierten Rench geht es rechts Richtung Erlach. In Erlach überqueren wir die Hauptstraße nach links, biegen am Kindergarten ab und gehen auf dem Geh- und Radweg entlang der Rench bis zur Renchener Hauptstraße. Von dort aus geht es dann zweimal nach links, zunächst in die Eisenbahnstraße und im Anschluss in die Mühlgartenstraße. Zum Schluss geht es einmal nach rechts durchs Mühlgässel entlang dem Mühlbach bis zum Bahnhof (Alternativ: direkt zum Bahnhof ohne Mühlbach).

Stolperfallen:

Der Geh- und Radweg führt entlang der Straße.

Sehenswürdigkeiten:

Wasserturm Renchen, Hornisgrinde, renaturierte Rench

So steil ging es bergauf:

leichte Steigung

Höhenmeter bergauf:

34 m

Höhenmeter bergab:

36 m

Tipps:

Rast im Gasthaus, Drei Könige in Erlach, Eisdiele Renchen, Döner Renchen, Peter's Gute Backstube Renchen

Highlights:

Im Frühjahr Obstblüte, Blick zur Hornisgrinde, Vogelbeobachtung (Eisvögel (haben wir leider noch nie gesehen), Flussregenpfeifer)

Kommentare (1)

  • Anita Benz
    am 19.02.2020
    Ich kenne diese Strecke auch, fahre sie gerne bei wärmeren Temperaturen mit meinem Radl ab. Das Bänkle unter dem Nussbaum an der renaturierten Rench nutze ich gerne abends als ‚„Calm-down-Point“ nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Neuen Kommentar schreiben