Wanderung

Mitteltal: Sommerseite - Winterseite

Ein drei-Generationen-Wanderweg (Großeltern, Eltern, Kinder), für einen Samstagnachmittag genau das Richtige. Beginnend von der Touristikinformation im Zentrum von Mitteltal gelangt man über den Eulengrundweg bergauf gehend nach 500 m in den Labbronnerweg.

Start & Ziel der Route:

Mitteltal – Baiersbronn – Mitteltal

Kilometer:

8,8

Dauer:

2 h

Wanderer:

Zwei Schultze & Braun Kollegen und zwei Familienmitglieder


Route:

Man folgt der gut ausgeschilderten und asphaltierten Wegstrecke nach Baiersbronn für weitere 3,5 km bis zur kleinen Abzweigung, die einen nach rechts in die für einen kurzen Moment steil abfallende Schiefelgasse führt. Nach kurzen 200 m biegt man rechts in die Häflergasse ab und überquert unten die Murgtalstraße und die Murg in den Neumühleweg. Am Ende des Weges kommt man an die Freudenstädter Straße. Von dort geht es gerade aus in die Wilhelm-Münster-Straße und weiter rund 300 m bis zum Bildstöckleweg, an der Kreuzung biegt man rechts ab. Nach weiteren 100 m mündet der Weg links in den Winterseitenweg. Von hier folgt man nach weiteren 2 km am Übergang zum Hölweg rechts den Härle Ferrwies Weg. Bergab wandernd kommt man bis an die Murg zurück. Über die Karl-Müller-Straße findet man mit erneut leicht ansteigenden Straßen in den Orspachweg und über die Ellbachstraße zurück ins Zentrum von Mitteltal.

Stolperfallen:

Wetterkapriolen - in der Höhenlage kann es kurzfristig umschlagen, Sonne, Wolken, Wind und Schneeschauer können einen um diese Jahreszeit begleiten.

Sehenswürdigkeiten:

Schautafeln auf der Sommerseite des Tals erklären die Schwarzwaldlandschaft und das Murgtal im Wandel der Zeit.

So steil ging es bergauf:

leichte Steigung

Höhenmeter bergauf:

200 m

Höhenmeter bergab:

200 m

Tipps:

Kinderwagen geeignet. In Baiersbronn bietet sich eine Pause am Wegesrand an: Neumühle - Cafè mit Direktvertrieb. Alternativ lohnt ein Abstecher zur Sattleihütte - am Sommerseitenweg ausgeschildert, zusätzliche 1,2 km, ausgehend von der beschriebenen Route etwa 2 km bis zu Start/Ziel.

Highlights:

Sommeralternative: An der Murg entlang unterhalb des Freibades Baiersbronn zurückwandern - z.T. Schotter- und Waldweg, an der Karl-Müller-Straße trifft man auf Route 1.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben