Spendenaktion

Kiju Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst

Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet Kinder und Jugendliche mit einer schweren, lebensverkürzenden Erkrankung sowie sterbende Kinder und deren Familien. Die Hilfe steht dem kranken Kind, den Geschwistern, Eltern sowie allen Menschen im näheren Umfeld offen.


Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst bietet umfassende Beratung, koordiniert Hilfen, betreut das erkrankte Kind sowie die Geschwisterkinder im gesamten Ortenaukreis. Er betreut auch Abschied nehmende Kinder, d.h., er begleitet Kinder und Jugendliche ab der Diagnose, wo bekannt ist, dass ein Elternteil unheilbar erkrankt ist. Auch trauernde Kinder, die ein Elternteil, oder dramatischer Weise beide Eltern, verloren haben und nun Vollwaisen sind, finden kompetente Begleitung in dieser schwierigen Lebensphase. Da nicht gelebte Trauer krank machen kann, stehen den Betroffenen in dieser schwierigen Lebensphase erfahrene Kinder- und JugendtrauerbegleiterInnen zur Seite. Die hohe Nachfrage von Kindern bestätigt den hohen Bedarf. Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst ist die einzige Möglichkeit für Kinder auf diese Weise aufgefangen und begleitet zu werden. Das Angebot ist für Familien grundsätzlich kostenfrei und steht allen Betroffenen offen – unabhängig von Weltanschauung, Religion oder Nationalität.


Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben