Wanderung

Kaiserstuhl: Bickensohler-Lösshohlwege-Pfad

Wir wandern einen noch erhaltenen eindrucksvollen Lößhohlweg im Kaiserstuhl, von diesen Wegen sind leider bereits fast 80% verloren gegangen.

Start & Ziel der Route:

Bickensohl Gasthaus Rebstock (Rundweg)

Kilometer:

9,0

Dauer:

3:45 h

Wanderer:

Zwei Schultze & Braun Kollegen


Route:

Auf 17 Tafeln gibt es viele Informationen zum Löß und der Entstehung/Pflege der Hohlwege, die als Naturdenkmale unter Schutz stehen, sowie zu den biodynamischen Lebensgemeinschaften. Wir starten den gut ausgeschilderten Rundweg im Uhrzeigersinn. Er führt uns durch die beeindruckenden Hohlwege, über Graswege entlang der Rebterrassen, durch Mischwald mit viel Vogelgezwitscher und ein kleines Stück durch den Ort. Wir halten immer wieder an, um die Tiere in den Hohlwegen und am Rand der Rebterrassen zu beobachten und genießen an den vielen Sitzmöglichkeiten die herrliche Aussicht.

Stolperfallen:

Ein kurzes Stück verläuft durch die Reben auf einem geteerten Weg ziemlich steil nach unten. Feste Schuhe sind besonders bei Nässe empfehlenswert.

Sehenswürdigkeiten:

Blick über die Rebterrassen am Kaiserstuhl und die Rheinebene bis zum Elsass.

So steil ging es bergauf:

Es ist eine kleine Steigung vorhanden.

Höhenmeter bergauf:

281 m

Höhenmeter bergab:

279 m

Tipps:

Abschluss im Gasthaus "Rebstock" am Start-/Endpunkt des Rundwegs.

Highlights:

Smaragdeidechsen, Wildbienen, bunte Bienenfresser (haben wir leider nur aus der Ferne gesehen), viele Wildblumen und Schmetterlinge.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben