Wanderung

Esslingen

Wir starteten mittags mit einer spannenden Führung durch die historischen Gewölbekeller der Sektkellerei Kessler mit einer anschließenden Degustation.

Start & Ziel der Route:

Esslinger HBF - Esslinger Altstadt

Kilometer:

6,35

Dauer:

4 h

Wanderer:

24 Schultze & Braun Kollegen und drei externe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


Route:

Das Kessler-Haus befindet sich hinter der Stadtkirche St. Dionys beim Marktplatz. Beschwingten Schrittes ging es anschließend zur Stadtrundführung. Die historische Altstadt mit Fachwerk und Kirchen ist sehenswert. Durch die verwinkelten Kopfsteinpflaster-Gassen machten wir einen Abstecher in das Weingärtnerviertel "Beutau" und den jüdischen Friedhof. Manch einer der Kollegen erkundete noch die Burg, die hoch über Esslingen thront und andere genossen bei schönstem Wetter ein Glas Sekt in der Kessler-Bar. Danach ging es zum Weinkeller Einhorn um den Abend gemütlich mit einem gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen.

Stolperfallen:

Die Pflastersteine in Esslingen.

Sehenswürdigkeiten:

Esslinger Weingärtnerviertel "Beutau" und die Burg.

So steil ging es bergauf:

Es ist eine steile Steigung vorhanden.

Höhenmeter bergauf:

299 m

Höhenmeter bergab:

238 m

Tipps:

Wer schon immer mal wissen wollte, woher die Redewendung "Den Rauch reinlassen" herkommt, dem wird die Führung durch die Beutau empfohlen.

Highlights:

Der tolle Blick von der Esslinger Burg. 

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben