Wanderung

Bad Harzburg: Molkenhaus

Wir machten uns an diesem herrlich sonnigen Frühherbsttag auf in den sagenumwobenen Harz nach Bad Harzburg.

Start & Ziel der Route:

Großparkplatz Nordhäuser Straße, Bad Harzburg – Molkenhaus/ Hasse

Kilometer:

5,33

Dauer:

2,5 h

Wanderer:

6 Schultze & Braun Kollegen und ein Familienmitglied


Route:

Schubra – bewegt! – und das schon seit 45 Jahren. An dieser tollen Aktion zum 45-jährigen Jubiläum von Schultze & Braun, wollte sich das Schubra-Team Braunschweig natürlich auch unbedingt dran beteiligen. So machten wir uns an diesem herrlich sonnigen Frühherbsttag auf in den sagenumwobenen Harz nach Bad Harzburg. Unsere Wanderung starteten wir auf dem Großparklatz an der Nordhäuser Straße. Nachdem die Hauptstraße über eine Brücke überquert wurde, erwartete uns auch schon die pure Natur – frische Waldluft sowie sattes Grün an den Bäumen, durch denen die Sonnenstrahlen blitzten. Frohen Mutes wanderten wir also los – über Stock und Stein ging es steile 200 Höhenmeter bergauf, was so manchen von uns ein wenig aus der Puste brachte. Nach gut einer Stunde Fußmarsch erreichten wir unser Ziel, das Molkenhaus  528 Meter ü NN. Dort angekommen, machten wir es uns auf Bänken direkt am nahe gelegenen Hasselteich gemütlich und  stärkten uns bei einem Picknick. Anschließend machten wir uns wieder auf den Rückweg.

Stolperfallen:

Wurzeln und Steine.

Sehenswürdigkeiten:

Molkenhaus, Hasselteich, Felsformation.

So steil ging es bergauf:

Es ist eine steile Steigung vorhanden.

Höhenmeter bergauf:

200 m

Höhenmeter bergab:

200 m

Tipps:

In Bad Harzburg selbst gibt es u. a. noch den Baumwipfelpfad nebst Baumschwebebahn sowie das Luchsgehege an den Rabenklippen und eine Seilbahn.

Highlights:

Tolle Aussicht, frische Waldluft, Molkenhaus, Hasselteich, "Schaukel mit Aussicht".

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben