Wanderung

Achern: Neujahrsspaziergang - Caravanstellplatz

Nach einem leckeren und ausgiebigen Brunch starten wir mit unserem Neujahrsspaziergang am Schwimmbad in Achern.

Start & Ziel der Route:

Caravanstellplatz in Achern

Kilometer:

6

Dauer:

1 h 29 min

Wanderer:

2 Schultze & Braun Kollegen und 1 Gast


Route:

Regenfrei bei frischer Luft überqueren wir die Acher, folgen dem Dreikirschenweg ein Stück Richtung Oberachern durch Streuobstwiesen, überqueren das Bahngleis und wieder die Acher, bestaunen ein Ziegenpärchen, die Feldbachstube ist natürlich geschlossen und schon geht es wieder über die Acher, die ein wenig auf reißenden Fluss macht.
Wir sehen den geschmückten Tannenbaum am Jockele-Guck und ersparen uns den Aufstieg. Unterhalb der Weinberge geht es über Acher und Mühlbach zurück und durch die Illenau.
Ein letztes Mal laufen wir über die Acher und sind wieder daheim. Schön war´s.

Stolperfallen:

Die herrliche Aussicht auf Bienenbuckel, Jockele-Guck und die Weinberge kann schon einmal vergessen lassen, dass ein Blick auf den Weg Stolpern vermeiden hilft.

Sehenswürdigkeiten:

Die Ausblicke auf die Illenau und die umliegenden Aussichtspunkte sind herrlich.

So steil ging es bergauf:

Es ist keine Steigung vorhanden.

Tipps:

Der Spaziergang lässt sich auch etwas abkürzen, eignet sich mangels ausreichender Beleuchtung allerdings nicht für den Abend.

Highlights:

Absolutes Highlight unseres Spaziergangs waren die beiden Ziegen im Vorgarten.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben